© Bilddokumentation Stadt Regensburg

2. März: Kreuzschule in Regensburg öffnet wieder

Am 2. März ist es so weit: In der neuen Kreuzschule in Regensburg beginnt der Unterricht. Nach nur zweieinhalb Jahren Bauzeit ist die moderne und barrierefreie Grundschule mit Hort, Turnhalle und Tiefgarage fertiggestellt.

Vom einstigen Fußballplatz ist schon lange nichts mehr zu sehen. In Kürze werden Schülerinnen und Schüler das Areal erobern. Die Außenanlagen sind noch nicht ganz fertig – sie werden im September finalisiert. Im Inneren dürfen sich die Kinder und Lehrenden auf einladende, farbenfrohe und moderne Räume freuen. Der Bau selbst besteht aus insgesamt sechs Gebäuden: drei Lernhäuser, eine Mensa, ein dreigruppiger Hort und eine zweifach Sporthalle. Hier können zukünftig etwa 500 Schülerinnen und Schüler und 45 Lehrkräfte in 22 Klassenzimmern ihr Wissen erweitern bzw. vermitteln.

Außerdem befindet sich unter dem Kinderhort und der Sporthalle eine Quartiersgarage mit insgesamt 153 Stellplätzen. Davon werden 31 vom Hort und der Schule genutzt, die restlichen Stellplätze können von Anwohnern gemietet werden.

 

Pressemitteilung Stadt Regensburg

 

Unsere Berichte über die Kreuzschule:

Regensburg: Neue Kreuzschule wird im März 2020 eröffnet
Regensburg: Kreuzschule kann erst etwas später umziehen
Regensburg: Baustellenrundgang bei der Kreuzschule