Traurige Spitze in der Kriminalstatistik: Niederbayern und Regensburg

05.03.2013 – Niederbayern und Regensburg sind traurige Spitze der Kriminalstatistik 2012. Knapp 50 000 Straftaten sind demnach im vergangenen Jahr allein im Regierungsbezirk Niederbayern verübt worden. Das ist ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 4,5 Prozent. Niederbayern ist damit Spitzenreiter in Bayern. In der gesamten Oberpfalz sind die Straftaten letztes Jahr leicht zurückgegangen um 0,5 Prozent. Allerdings wurden in der Hauptstadt Regensburg knapp 10 000 pro 100 000 Einwohner straffällig. Regensburg hat damit die höchste Kriminalitätsbelastung unter allen größeren Städten in Bayern.

CS