© BFV

15.224 Besucher: Neuer Zuschauerrekord in der Regionalliga Bayern

Das Spiel des SSV Jahn Regensburg gegen FC Bayern München II endete mit einem 1:1 Unentschieden. Weder die ‚kleinen‘ Bayern noch die Spieler des SSV Jahn konnten sich durchsetzen. Für die Regionalliga Bayern war das Spiel laut einer Pressemitteilung des Bayerischen Fußball Verbands trotzdem ein voller Erfolg: Ein neuer Zuschauerrekord wurde mit 15.224 Besuchern aufgestellt. Hier die ausführliche Pressemitteilung:

Die Regionalliga Bayern hat einen neuen Zuschauerrekord. Zum Auftakt des 14. Spieltags verfolgten 15.224 Fußballfans das Topspiel SSV Jahn Regensburg gegen den FC Bayern München II (1:1) in der ausverkauften Continental Arena . „Die Tatsache, dass der Zuschauerrekord innerhalb weniger Wochen zum zweiten Mal geknackt wurde, belegt: Die Regionalliga Bayern boomt“, erklärt Josef Janker, Spielleiter des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV). Die bisherige Bestmarke in Bayerns Amateurspitzenliga hatte am 6. Spieltag das Oberpfalz-Derby Jahn Regensburg gegen den FC Amberg aufgestellt (12.689 Zuschauer). Dahinter folgt das Münchner Stadtderby FC Bayern II gegen 1860 II mit 12.500 Zuschauern im Grünwalder Stadion (Saison 2014/2015). In der aktuellen Spielzeit besuchten bisher 1371 Zuschauer im Schnitt die Partien der höchsten Spielklasse Bayerns – das sind 37 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt der letzten Saison (1002).

Pressemitteilung/MF