140 km/h zu schnell – Polizei blitzt Raser bei Kirchroth

140 km/h zu schnell! Definitiv kein Vorbild war ein Motorradfahrer gestern Nachmittag auf einer Straße in der Nähe von Kirchroth im Landkreis Straubing-Bogen. Der Biker raste durch eine Geschwindigkeitsmessung der Polizei mit 240 km/h bei erlaubten 100 km/h. Die Beamten konnten dank einer zweiten Kamera das Kennzeichen des Motorradfahrers ermitteln. Den Raser erwartet jetzt neben einer saftigen Geldbuße auch ein drei monatiges Fahrverbot. Auch weitere Verkehsteilnehmer sind bei der Kontrolle leider negativ aufgefallen: 33 Fahrzeuge hatten die erlaubte Geschwindigkeit zum Teil erheblich überschritten  17 Fahrer erhielten eine Verwarnung, 16 bekommen eine Anzeige und vier davon zusätzlich ein Fahrverbot.

MK/ pm