14. Sieg in Folge: Eisbären Regensburg sind nicht zu stoppen

Die Eisbären Regensburg haben am Abend mit 6:2 gegen den EHC Waldkraiburg gewonnen und den 14. Sieg in Folge eingefahren. 

Im ersten Drittel konnten die Gäste die Partie noch ausgeglichen gestalten. Auf der Anzeigetafel stand nach 20 Minuten 2:2. Die Tore für die Eisbären erzielten Matteo Stöhr und Constantin Ontl.

Im zweiten Abschnitt schossen sich die Hausherren einen komfortablen 5:2-Vorsprung durch die Treffer von Korbinian Schütz und Nikola Gajovsky heraus. Es waren die beiden ersten Saisontore von Schütz. Zwei Schlagschüsse von ihm fanden den Weg in die Maschen.

Den Schlusspunkt im letzten Drittel setzte Tomas Gulda ebenfalss per Schlagschuss. Die Eisbären Regensburg sind derzeit nicht zu stoppen und bauen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze aus.