14-Jährige leert eine Flasche Wodka und landet im Krankenhaus

Eine 14-jähriges Mädchen aus Obertraubling hat am Freitag Nachmittag, vor den Augen ihrer beiden Freundinnen, eine ganze Flasche Wodka geleert. Danach ist das Mädchen zusammengebrochen. Die  Freundinnen riefen sofort den Rettungsdienst, der das Mädchen in die Uniklinik Regensburg brachte. Dort war sie bei Eintreffen einer Polizeistreife noch nicht ansprechbar, so dass auch kein Alkoholtest mit dem Handalkomaten durchgeführt werden konnte Die Polizei ermittelt nun, von wem das Mädchen die Wodka-Flasche bekommen hat. Die 14-Jährige wollte ihren Freundinnen zeigen, wieviel sie trinken könne. Die drei Mädchen waren auf dem  Weg zum Obertraublinger Jugendzentrum. Die 14-Jährige hatte die Wodka-Flasche bei sich. Über den Vorfall wurde das zuständige Kreisjugendamt Regensburg informiert.