Investitionsprogramm kommt in Stadtrat

Im Planungsausschuss des Regensburger Stadtrats war am Dienstagabend das Investitionsprogramm 2014 bis 2018 Thema. Die Große Mehrheit gab ihre Zustimmung für die 174, 3 Millionen Euro, die in den nächsten 4 Jahren für Bau- Wohnungswesen und Verkehr verwendet werden. Rund 20 Millionen Euro fließen in die Kanalisation. Die Sanierung der Steinernen Brücke, die bis 2017 abgeschlossen sein soll, schlägt nochmal mit 10,75 Millionen zu Buche. Für eine neue Hauptfeuerwache sind 26 Millionen Euro geplant. Für den Hochwasserschutz am Unteren Wöhrd nimmt die Stadt Regensburg im neuen Investitionsplan 15,75 Millionen in die Hand.

 

ClP